Produkte

Lösungen

EV

E-BUS

E-TRUCK

INDUSTRY & MARINE

Software

Nachrichten

alle ->

Erste Ladestationen mit V2G-Funktionalität in Polen im Solaris Charging Park in Bolechowo.

Solaris Charging Park in Bolechowo., Ekoenergetyka

Der Solaris Charging Park in Bolechowo in der Nähe von Posen ist eine innovative, mehrere Stationen umfassende Ladestation für Elektrofahrzeuge: E-Busse, Brennstoffzellenbusse und Oberleitungsbusse. Ekoenergetyka-Polska lieferte eine Ladestation mit mehreren Ladepunkten, die dank einer innovativen Anpassung des Protokolls ISO 15118-2 eine hohe Maximalleistung von 600 kW und die V2G-Funktionalität aufweist.

Der Solaris Charging Park wurde für den Ausbau der Produktionslinie sowie für die Demonstration neuer Lösungen im Bereich der Ladetechnik entwickelt. Außerdem können neue Technologien und Funktionen während des Lade- und Entladevorgangs von Serienfahrzeugen getestet werden. Es ist der erste Ladepark in Polen, der die Vehicle-to-Grid (V2G)-Funktionalität unterstützt, d. h. einen bidirektionalen Energiefluss zwischen Elektrofahrzeugen und dem Stromversorgungsnetz. Diese Technologie ermöglicht ein flexibles Laden und Entladen von Bussen. Der unbestrittene Vorteil dieser Lösung ist ein effizienteres Kostenmanagement, da die Busse zu Testzwecken entladen und als mobile Energiespeicher genutzt werden können.  

Bei dem einzigartigen System, das von Ekoenergetyka-Polska für den Solaris Charging Park entwickelt und geliefert wurde, handelt es sich um eine 600-kW-Ladestation mit Leistungskopplung auf drei separaten Spuren, die das gleichzeitige Laden von bis zu drei Fahrzeugen ermöglicht. Der Kunde hat eine sehr große Auswahl an Steckern: CCS Combo-2, OppCharge Schunk, Panto Up EC Engineering, Panto Up Schunk, Cable Reel CCS Combo-2, Stinger CCS Combo-2, sowie einen HPC-Stecker (flüssigkeitsgekühlt) und eine Traktion für Oberleitungsbusse Entscheidend dabei ist, dass die Steuerung der Leistungsschaltung dieser Ladestation über eine spezielle Anwendung erfolgt, die Teil des Backend-Systems CSMS (Charging Station Management System) ist, das von Ekoenergetyka-Polska geliefert wurde. Die Statusdaten der Ladepunkte werden laufend an den Informationskiosk von Solaris Bus übermittelt.

Die Experten von Ekoenergetyka-Polska haben gemeinsam mit Solaris Bus&Coach bereits im November 2021 mit der Anpassung des Protokolls ISO 15118-2, Edition 1 begonnen. Ausschlaggebend war die Bestimmung und Entwicklung der Änderungen innerhalb des Standards ISO-15118-2, die sowohl bei den Elektrobussen von Solaris als auch bei den Ladestationen von Ekoenergetyka-Polska implementiert wurden.  

Bereits im Mai dieses Jahres haben Spezialisten von Ekoenergetyka-Polska erfolgreich V2G-Tests an einem mobilen Ladegerät von EE mit einem Fahrzeug von Solaris durchgeführt. Seitdem kann man sagen, dass ein „dedizierter Standard“ für V2G geschaffen wurde, der von Solaris Bus&Coach bei der Produktion und Prüfung von Elektrobussen verwendet wird. Diese Lösung ermöglicht Herstellern wie SBV die Nutzung von V2G vor der Marktumsetzung von ISO 15118-20 (Edition 2).