Produkte

Lösungen

EV

E-BUS

E-TRUCK

INDUSTRY & MARINE

Software

Nachrichten

alle ->

Vorstellung des neuen Unternehmens Ekoenergetyka-France auf dem Pariser Autosalon

ekoenergetyka-france, Ekoenergetyka

Ekoenergetyka-France ist eine neue Niederlassung von Polens größtem Hersteller von Schnellladestationen. Die Rede ist hierbei von dem in Zielona Góra ansässigen Unternehmen Ekoenergetyka-Polska. Die Präsentation des Unternehmens fand auf dem Pariser Autosalon statt. 

Das Unternehmen unterstützt seit mehr als einem Jahrzehnt konsequent die Betreiber im öffentlichen Personennahverkehr bei ihrer grünen Transformation. Es ist dabei, weitere europäische Hauptstädte von Warschau über Berlin bis hin zu seinem Vorzeigeprojekt in Paris zu elektrifizieren, wo schon in Kürze eintausend Ladestationen für Elektrobusse zur Verfügung stehen werden.

Die Wachstumschancen für diesen Markt sind sehr vielversprechend. Ekoenergetyka-Polska arbeitet seit langem mit französischen Partnern zusammen, unter anderem mit dem öffentlichen Verkehrsbetrieb Regie Autonome des Transports Parisiens RATP, an den das Unternehmen Schnellladesysteme für Elektrobusse liefert. Die RATP hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2025 eine zu 100 % umweltfreundliche, völlig emissionsfreie Busflotte in der Region Paris zu schaffen. Zur Umsetzung dieses Ziels muss die Hälfte der Busbetriebshöfe umgebaut und mit modernen Ladesystemen ausgestattet werden.

„Der Grund für die Eröffnung einer neuen Niederlassung liegt in unserem großen Erfolg hier in Frankreich, und wir wollen den Vertrieb und den Kundendienst noch effektiver fördern. Wir gründen das Unternehmen, um laufende Aufträge und Geschäfte zu unterstützen und den Vertrieb auf dem Markt weiter auszubauen”

– betonte Petros Spinaris, stellvertretender Vorstandsvorsitzender für Vertrieb und Marketing bei Ekoenergetyka-Polska und zugleich Vorstandsvorsitzender von Ekoenergetyka-France.

Wir haben erfahrene Experten aus den Bereichen Elektromobilität und Automotive für das neue Unternehmen gewonnen. Die Funktion des Bereichsleiters übernahm Stéphane BATARIERE, der zuvor bei der Renault-Gruppe und dem französischen Sportwagenhersteller Alpine Cars tätig war.

Verantwortlich für die Zusammenarbeit mit den Vertriebshändlern ist Jean-Michel Lafaye – Distribution Account Manager. Unter anderem sammelte er Erfahrungen bei JUICE Technology France, einem führenden Anbieter von Lösungen für das Aufladen von Elektrofahrzeugen und Ladelösungen für Elektrofahrzeuge. 

Verantwortlich für die Zusammenarbeit mit Schlüsselkunden ist Christophe Cairoli, der bereits seit fünfzehn Jahren in der E-Mobilitätsbranche tätig ist. Im Bereich der Elektrobusse hat er mit dem finnischen Unternehmen Linnker sowie mit Heuliez Bus zusammengearbeitet, dem Marktführer bei der Herstellung von Busfahrgestellen mit einem Marktanteil von über 45 % in Frankreich. Außerdem stand er in Verbindung mit Navya, einem französischen Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und den Bau von autonomen und elektrischen Fahrzeugen spezialisiert hat. In Sachen Ladeinfrastruktur kann er auf die Erfahrung zurückgreifen, die er unter anderem beim chinesischen Unternehmen XCharge gesammelt hat.

Die Vertretung in Frankreich ist nur der Anfang des strategischen Entwicklungsplans des Unternehmens. Es ist geplant, weitere Vertretungen in Europa und international zu eröffnen, um den Herausforderungen und dem dynamischen Markt der E-Mobilität bestmöglich gerecht zu werden.

„Unsere Mission ist es unter anderem, die Automobilindustrie zu elektrifizieren, und wir wollen sicherstellen, dass wir in allen strategischen Märkten verfügbar sind.”

– sagte der Mitbegründer Maciej Wojeński über die Mission des Unternehmens..

Wir bieten unsere Erfahrung bei ultraschnellen Ladelösungen über 1 MW an, unabhängig von der Art des Fahrzeugs.

Galerie

Pressematerialien

Herunterladen ->